Fachwerkhaus

Ein Fachwerkhaus in Deutschland
Ein Fachwerkhaus in Deutschland – traditionelle Baukunst

Das Fachwerkhaus in Form von        Bauernhäusern oder Bauernhöfen erfreut sich bei den Immobilienkäufern einer steigenden Beliebtheit. Die besondere Bauweise, die sichtbaren Trägerbalken auch an der Front des Hauses und die urige Gemütlichkeit, die das Fachwerkhaus ausstrahlt, sorgen für die große Nachfrage nach solchen Häusern.

Doch bevor ein Fachwerkhaus gekauft wird, sollten einige Dinge beachtet werden. Grob lässt sich der Markt in zwei Bereiche teilen, die alten, unsanierten Fachwerkhäuser und die modern renovierten Fachwerkhäuser. Beide Varianten bieten einige Vor-, aber auch Nachteile.



Das Fachwerkhaus als besonderes Heim

Das vollständig renovierte Fachwerkhaus bietet die sofortige Einzugsmöglichkeit. Weitere Arbeiten sind nicht mehr notwendig, es kann zudem davon ausgegangen werden, dass bei der Renovierung auf den Denkmalschutz geachtet wurde. Jedoch ist ein solches Fachwerkhaus mit enormen Kosten verbunden, da die Renovierungsmaßnahmen nur von spezialisierten Handwerkern und Unternehmen durchgeführt werden können.

Welche Schäden kann ein Fachwerkhaus aufweisen:

  • Das Holz ist angefault, Balkenteile fehlen.
  • Verbindungen sind locker oder nicht mehr vorhanden.
  • Wände sind schief oder haben sich gesetzt.
  • Decken hängen nach außen.
  • Fenster und Türen klemmen





Das unsanierte Fachwerkhaus wird zwar im Kaufpreis sehr kostengünstig angeboten, allerdings sind meist auch schon einige Auflagen seitens der Gemeinde zu finden. Sie besagen, dass und wie das Fachwerkhaus renoviert werden muss. Hier müssen sich die künftigen Besitzer wiederum an die Vorschriften des Denkmalschutzes halten. Zwar wird die Renovierung oft selbst durchgeführt, um Kosten einzusparen, doch kann das Fachwerkhaus dann lange nicht bewohnt werden. Zudem müssen bestimmte Materialien bei der Sanierung eingesetzt werden, die wiederum dafür sorgen, dass die Kosten steigen.

Wer sich aber für ein echtes, typisches Fachwerkhaus entschieden und dieses grundlegend saniert hat, wird lange Freude daran haben. Neben dem typisch urigen Ambiente, das durch Balkenkonstruktionen, die inmitten des Raumes zu finden sind, entsteht, kann es noch weiter verstärkt werden. Durch den Einbau eines Kachelofens etwa lässt sich das Fachwerkhaus noch einmal so gemütlich gestalten.