Holzhaus

Das Holzhaus als uriges Zuhause

Das Holzhaus ist eine weitere Alternative zum herkömmlichen Massivhaus. Es wird besonders gerne von Menschen gekauft, die großen Wert auf eine ökologische Bauweise mit natürlichen Baustoffen legen. Dabei wird das Holzhaus mittlerweile von vielen Unternehmen als Fertighaus oder Niedrigenergiehaus angeboten, so dass auch in diesem Bereich keinerlei Abstriche gemacht werden müssen, entscheidet man sich für diese Form des Bauens.

Uriges Holzhaus.

Das Holzhaus ist meist recht kostengünstig und besticht durch seine urige Gemütlichkeit, die es schon von außen ausstrahlt. Im Inneren fühlen sich die künftigen Bewohner mit Sicherheit ebenfalls sehr schnell wohl. Entgegen der landläufigen Meinung, ein Holzhaus sei massiv von der Feuergefahr bedroht, gibt es keinerlei Beweise für diese Annahme. Deshalb kann das Holzhaus auch ganz normal, so wie jedes andere Haus gegen Feuer versichert werden.

Das Holzhaus wird häufig auch als Blockhaus bezeichnet. Es kann nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen gestaltet werden, so dass sich die Raumaufteilung individuell vereinbaren lässt, ebenso wie die Größe des Hauses und dessen äußeres Erscheinungsbild. Wichtig ist beim Holzhaus nur, dass das Holz gut versiegelt wird, damit es vor Parasiten und Schädlingen geschützt ist.

Selbstverständlich stehen auch für das Holzhaus verschiedene Grundmodelle der Fertighausvarianten zur Verfügung. Daneben kann jeder Bauherr sein ganz persönliches Holzhaus mit einem Architekten zusammen planen. Die Vorteile des Holzhauses liegen in einem gesunden Heim, das mit anderen Materialien kaum erreicht werden kann. Typischerweise ist das Holzhaus als eingeschossiges Haus bekannt, mittlerweile sind jedoch auch mehrgeschossige Varianten möglich (somit auch Zweifamilienhäuser). Der eigenen Phantasie sind beim Bau eines Holzhauses also keinerlei Grenzen gesetzt. Ebenfalls lassen sich verschiedene Dachformen beim Holzhaus realisieren, sofern gewünscht.