Mehrfamilienhaus

Das Mehrfamilienhaus als Renditeobjekt

Die Angaben beruhen auf der Wohnraumfläche.

Das Mehrfamilienhaus wird meist nur von Immobilienkäufern gesucht, die nach einem Renditeobjekt suchen. Es kommt ihnen mehr auf Mieteinnahmen an, als darauf, selbst im Mehrfamilienhaus einzuziehen. Wenn ein solches Haus als Renditeobjekt dienen soll, müssen die künftigen Investoren aber bereits vor dem Kauf einiges berücksichtigen. Zwar stehen viele Angebote für ein Mehrfamilienhaus in den einschlägigen Immobilienportalen, sowie im Kleinanzeigenteil der Zeitungen, allerdings sind nicht alle gleichermaßen als Renditeobjekt geeignet. Als Renditeobjekte können manchmal auch Ferienhäuser oder Geschäftshäuser angesehen werden.

An erster Stelle steht vor dem Kauf die Frage, ob das Haus renovierungsbedürftig ist. Dann wird es meist zu einem sehr günstigen Kaufpreis angeboten, kann jedoch in puncto Mieteinnahmen nicht überzeugen. Vielmehr erwarten den künftigen Eigentümer hohe Kosten für aufwändige Sanierungsarbeiten. Diese können sogar steigen, wenn noch Mieter im Mehrfamilienhaus leben, denn sie müssen umquartiert werden oder es müssen Mietminderungen durch die Beeinträchtigung der Wohnqualität hingenommen werden.

Viel Wohnraum auf wenig Platz - Mehrfamilienhaus

Des Weiteren ist es notwendig, dass sich potenzielle Investoren mit der Lage des Mehrfamilienhauses befassen. Die Lage ist entscheidend dafür, ob sich die Wohnungen im Mehrfamilienhaus überhaupt vermieten lassen. Wer an Familien mit Kindern vermieten will, sollte auf Kindertagesstätten und Schulen in der unmittelbaren Umgebung achten. Außerdem sollten Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe vorhanden sein und es ist erforderlich, dass eine gute Verkehrsanbindung gegeben ist.

Ebenfalls ist der Zuschnitt der Wohnungen im Mehrfamilienhaus von entscheidender Bedeutung. Aufgrund der steigenden Anzahl an Single-Haushalten in Deutschland werden bevorzugt Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen gesucht. Diese sollten zwischen 60 und 80 Quadratmeter Wohnfläche aufweisen. Nur wenn all diese Faktoren beachtet werden, kann das Mehrfamilienhaus tatsächlich als Renditeobjekt in Frage kommen.